Gesundheits-tourismus

Campingplätze

Naturismus

Aktivurlaub und Sport
- Fahrad
- Tauchen
- Segeln
- Tennis
- Kajak/Kanu-Tourismus
- Jagd und Fischfang
- Wasserski
- Yacht und Nautic

Charter und Cruising

Yacht und Nautiktourismus

Wintertourismus

Tipps und Infos

Touristische Zentrale für Informationen und Prospekte

Tourismus

Reiseführer

Homepage

 
 

 


Tipps und Infos
 

 

Nützliche Informationen

Geld:
Kuna (1 Kuna = 100 Lipa). Im Gebrauch sind Münzen von 1, 2, 5, 10, 20, 50 Lipa und 1, 2, 5 und 25 Kuna sowie Geldscheine von 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000 Kuna. Devisen werden in Banken, Wechselstuben, auf Postämtern sowie in den meisten Reisebüros, Hotels und auf Campingplätzen gewechselt, wä

Die Banken sind von 7 bis 19 Uhr geöffnet, samstags bis 13 Uhr. Diensthabende Banken in grösseren Städten sind auch sonntags geöffnet.

Kreditkarten:
in den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften kann man mit Kreditkarte bezahlen (American Express, Diners Club, Eurocard/Mastercard, Visa).

Strom:
220 V, 50 Hz

Wasser:
aus den Wasserhähnen ist in allen Teilen Kroatiens trinkbar.

Ländervorwahl für Kroatien +385

Zeitzone:
GMT+1 Stunde

Reisedokumente:
gültige Reisedokumente oder ein anderes zwischenstaatlich anerkanntes Dokument. Aufenthalt in der Republik Kroatien bis drei Monate.

Für weitere Informationen:
Außenministerium der Republick Kroatien
Web: www.mvp.hr/mvprh-www-eng/index.html

Zoll:
Für persönliche Gegenstände wird kein Zoll bezahlt. Fremdwährung wird frei ein- und ausgeführt, einheimische bis zu 2.000 Kn. Wertvollere professionelle und technische Ausrüstung muß an der Grenze deklariert werden. Haustiere müssen eine entsprechende internationale tierärztliche Bestätigung haben.

Mehrwertsteuerrückerstattung für Ausländer (PDV): für in Kroatien gekaufte Ware (mit Ausnahme von Treibstoffen) kann die Mehrwertsteuer rückerstattet werden, falls die einzelne Rechnung höher als 500,00 Kuna ist. Beim Kauf sollten Sie das PDV-P Formular verlangen, das vom Verkäufer ausgefüllt und verifiziert werden muss. Bei der Ausreise müssen die Rechnungen vom Zollamt beglaubigt werden. Die Mehrwertsteuer kann innerhalb einer Frist von sechs Monaten nach dem Kauf rückerstattet werden; und zwar entweder persönlich beim Verkäufer, bei dem die Ware gekauft wurde (die Erstattung findet sofort statt) oder über die Post an die Adresse des Verkäufers unter Angabe der Kontonummer, auf die der Betrag eingezahlt werden soll. (Die Erstattung erfolgt innerhalb von 15 Tagen nach Eingang des Antrags.)

Gesundheitspflege:
Medizinische Hilfe wird in den Krankenhäusern, die einen 24-stündigen Notdienst haben, geleistet.

Feiertage und arbeitsfreie Tage:
1. Januar - Neujahr; 6. Januar - Heilige drei Könige; Ostersonntag und Ostermontag; 1. Mai - Maifeiertag; Fronleichnam; 22. Juni - Tag des Antifaschismus; 25. Juni - Staatsfeiertag; 5. August - Tag des Sieges und der Dankbarkeit; 15. August - Mariä Himmelfahrt; 8. Oktober - Tag der Unabhängigkeit; 1. November - Allerheiligen; 25. und 26. Dezember - 1. und 2. Weihnachtstag.

Öffnungszeiten:
die Geschäfte sind von 8 bis 20 Uhr durchgehend geöffnet, samstags von 8 bis 14 oder 15 Uhr; eine kleinere Anzahl von Geschäften ist von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 20 Uhr geöffnet; viele Geschäfte sind bis 22 Uhr und auch sonntags geöffnet, vor allem im Sommer. In größeren Städten gibt es Geschäfte, die rund um die Uhr geöffnet sind. Betriebe und der öffentliche Dienst arbeiten überwiegend von Montag bis Freitag von 8:30 bis 16:30 Uhr.

Post und Telekommunikation:
Die Postämter sind von 7 bis 19 Uhr geöffnet, samstags bis 13 Uhr; diensthabende Postämter in größeren Städten und Turistikzentren sind im Sommer bis 22 Uhr geöffnet. Briefmarken werden in Postämtern und an Zeitungsständen verkauft.

In Telefonzellen werden ausschließlich Telefonkarten verwendet, die in Postämtern, an Zeitungsständen, in Hotels u.ä. gekauft werden können.