Tourismus - Inseln - Pasman

 
 


 
 

Inseln
- Brac
- Brijuni
- Ciovo
- Cres
- Dugi otok
- Hvar
- Ist
- Korcula
- Kornati
- Krk
- Lastovo
- Losinj
- Mljet
- Murter
- Pag
- Pasman
- Rab
- Solta
- Ugljan
- Vis

Regionen

Städteinformationen

Ausflüge

Routplaner und Vorschläge

Reiseziele

Homepage

 
 

 


 
 


Insel Pasman - KroatienPas
man

PASMAN, Insel im Archipel vor Zadar, südwestlich der Insel Ugljan, von der sie durch die Meer-enge Zdrelac getrennt wird; 56,9 km2 (Länge 21,1 km, Breite bis 4,1 km); 3349 Einw.; höchster Gipfel Bokolj (272 m). Im Westen besteht sie aus Kreidekalkstein, im Osten aus Dolomitgestein mit einer kleineren Zone fruchtbarer Ablagerungen aus Tonsandstein. Die Kalksteinzone der Insel ist teilweise mit Macchia bewachsen, während in der Dolomit- und Tonsandsteinzone Wein angebaut und Gemüse gezogen werden. Die steile Westküste gliedert sich in viele vor dem Borawind gut geschützte Buchten (besonders am Süd-ostende). Größere Buchten sind: PolaCa, Taline, Triluke, LanDin, Soline und Kablin. Sämtliche Inselorte liegen an der schwächer gegliederten Ostküste: Tkon, Kraj, PaSman, Mrljane, NeviDane, Dobropoljana, Banj und Zdrelac. Fährverbindung nach Biograd na Moru.
Die Insel ist seit vorgeschichtlichen Zeiten besiedelt (illyrische Wallburg, Funde aus der Römerzeit in PaSman und Banj). An der Bucht Sveti Ante an der Südwestküste steht eine frühromanische, einschiffige kleine Kirche. Ab 1050 war die Insel im Besitz des Biograder Bistums, ab 1126 des Erzbistums von Zadar. Im Mittelalter wurde sie von Flüchtlingen aus türkisch beherrschten Gebieten besiedelt.


Insel Pasman - Kroatien