Tourismus - Städte - Varazdin

 
 


 
 

Städteinformationen
- Bjelovar
- Cakovec
- Delnice
- Dubrovnik
- Gospic
- Icici
- Ika
- Karlovac
- Koprivnica
- Lovran
- Matulji
- Medveja
- Moscenicka Draga
- Omisalj
- Opatija
- Osijek
- Pazin
- Porec
- Pozega
- Pula
- Rijeka
- Rovinj
- Selce
- Sibenik
- Slavonski Brod
- Split
- Trogir
- Varazdin
- Virovitica
- Volosko
- Vukovar
- Zadar
- Zagreb

Regionen

Inseln

Ausflüge

Routplaner und Vorschläge

Reiseziele

Homepage

 
 

 


 
 

 

Varazdin - KroatienVarazdin

VARAZDIN, Stadt am rechten Drauufer, Nordwestkroatien, 79 km nordöstlich von Zagreb; 173 m ü.d.M.; 42.952 Einw. Wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Raums Hrvatsko zagorje-Medimurje. Neben einer bedeutenden Industrie hat Varazdin mehrere wichtige Kultureinrichtungen vorzuweisen: das Stadtarchiv (mit Dokumenten aus der Zeit vom 13. bis 19. Jh.), das Archiv des Domkapitels von Cazma und verschiedene Fakultäten. Seit 1971 finden alljährlich die Barockmusikabende von VaraZdin statt.

Varazdin ist einer der bedeutendsten Fremdenverkehrsorte in Nordkroatien. Zahlreiche Kultur- und Geschichtsdenkmäler in Stadt und Umgebung sowie die schöne Naturlandschaft sichern diesem Raum ganzjährig eine große Besucherzahl. Der historische Stadtkern dieser ausgesprochen mitteleuropä-ischen Barockstadt, die oft mit Wien verglichen wird, ist sehr gut erhalten. Die Hauptattraktionen sind das Alte Schloß, der Stadtkern, zahlreiche Museen, Galerien und Sammlungen sowie der unter Landschaftsschutz stehende Stadtfriedhof. Das bedeutendste Museum ist das im Alten Schloß untergebrachte Stadtmuseum mit vielen Exponaten, die die Geschichte VaraZdins von vorgeschichtlicher Zeit bis in unsere Tage bezeugen. Erwähnung verdient auch die einmalige Sammlung Franjos von KoSCec mit mehreren Tausenden präparierter Insekten, die man im Entomologischen Museum im Palais Herzer besichtigen kann. Die Stadt lockt mit zahlreichen Kultur- und Ver-gnügungsveranstaltungen. Darunter sind die Barockmusikabende von VaraZdin ganz besonders wichtig – sie sind eine der bedeutendsten kroatischen Konzertveranstaltungen überhaupt. Ferner gibt es das Internationale Blasorchester-Festival, die Buchtage (Oktober) u.a. Zu den Wahrzeichen von VaraZdin gehört die Stadtgarde, deren Grenadiere in ihren schmucken blauen Uniformen bei allen feierlichen Anlässen im Rathaus anwesend sind. In VaraZdin kann man viele Sportarten betreiben. Hier ist auch der Fußballverein Varteks beheimatet, eine der zwölf Mannschaften der kroatischen Fußballiga. Die Drau und der See VaraZdinsko jezero sind ein wahres Anglerparadies: hier tummeln sich Zander, Hechte, Welse, Karpfen u.a. Die Gegend ist zudem für ihre gute Küche bekannt. Zu empfehlen sind die traditionelle Buchweizengrütze, Pute mit “mlinci” (Teigware), mit Frischkäse gefüllte und gebackene Teigtaschen (“Strukli”), Topfkuchen aus Maismehl (“zlevka”), Varazdiner Salzstangen (“klipiCi”) und Wildgerichte. Dazu serviert man ausgezeichnete einheimische Weine oder das VaraZdiner Knaput-Bier.